Über uns

… wir, das sind Kirsten & Frank Schmitz

 

Die Liebe zur Rasse Airedale Terrier traf mich (Kirsten) ganz unerwartet, war ich doch mit Schnauzern und einem Fox'l groß geworden.

 

Bei uns im Reitstall wartete ein ganz hübsches Airedale-Mädchen immer brav in der Box, wenn ihr Frauchen sich in der Halle um den anderen Vierbeiner kümmerte.

 

Die Maus war etwas schüchtern und fremdelte ein wenig. Sehr untypisch..... Die Erklärung ihres Frauchens öffnete mir dann aber schnell Augen, denn sie war schon durch 3 Hände gegangen und hatte nun endlich ihr endgültiges Zuhause gefunden.

 

Ich ignorierte sie daraufhin ganz bewußt und ihre Neugierde auf mich wurde immer größer.

Eines Tages platze der Knoten und es hielt sie nicht mehr... sie stürmte auf mich zu und überschüttete mich mit „Terrier-Liebe“! Von diesem Tag an war es eine ganz große Freundschaft! - ich war „verliebt“! Für mich stand fest, wenn es Zeit, Job und ein geeignetes Zuhause erlauben, dann MUSS es ein Airedale sein.

 

Ich lernte meinen Mann Frank 2002 kennen und lieben, recht schnell nach der Heirat stand fest: es soll eine Fellnase bei uns einziehen. Es kostete mich ein wenig „Überredungskunst“ ihn vom Airedale zu begeistern, wollte er doch etwas mit langen Schlappohren... was macht die „kluge“ Frau also: schleppt den Göttergatten zu AT-Welpen und schwupps hatte er „verloren“!

 

So zog dann ende Januar 2003 Teddy bei uns ein.

 

Er war ein wundervoller Hund, toller Begleiter und bester Freund. Frank sagte immer: er ist mein bester Freund im Bären-Kostüm.

 

Als er im Alter nicht mehr so gut sah und sich gern an anderen Hunden orientierte, entschieden wir uns: es soll ein AT-Mädchen für ihn bei uns einziehen.

 

Nach viel Recherche und der Hilfe einer guten Freundin (danke Bine!!), „landeten“ wir dann bei Fam. Meyer zu Strohe/ Zwinger „vom Garnsee“!

 

Wir haben diese Entscheidung nie bereut, denn dort werden die Hunde fantastisch gehalten und ernährt, die Gesundheit der Elterntiere hat einen sehr großen Stellenwert und die Welpen werden toll auf das Leben vorbereitet.

 

 

Nach 10 ½ Jahren mußten wir uns leider von unserem Teddy verabschieden und er erlebte den Einzug von seiner Ophelia vom Garnsee nicht mehr.

 

Pheli ist nun seit dem 11. April 2013 bei uns und macht uns einfach nur glücklich. Sie ist eine gesunde, freche, freundliche und sehr verspielte „Rockerbraut“. Mehr dazu finden Sie unter „unsere Hündin“.

 

 

Wir sind Mitglied im Klub für Terrier und züchten nach deren Zuchtordnung, sowie nach dem Rassestandard des KfT/VDH und dem FCI.

Airedale Terrier von Teddy's Ophelia

 

info[at]airedale-terrier-von-teddys-ophelia.de